Autor Thema: Kastration Multifuzzi (F76)  (Gelesen 9106 mal)

Andi T.

  • FAQ Besitzer und
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 10
Kastration Multifuzzi (F76)
« am: 23. Dezember 2009, 15:54:18 »
Servus an alle,

da ich in der Vergangenheit Probleme mit der Leistung mit meinem 3B hatte,
und der F76 im Alter nicht immer zuverlässig ist,
hab ich mich entschlossen das Signal Multifuzzi => Steuergerät zu kappen.

Gesucht hab ich nach einer Alternativen Steckverbindung.
Am STG wollte ich nichts auspinnen, ebenso wenig am Multifuzzi (Platz)

Ich bin nach einiger Suche auf den Braunen Stecker an der Spritzwand gestoßen:


Nach dem Durchmessen wusste ich, das dort das Blau/Weiße Kabel (Pin 5) Verbindung zum STG (Pin 36),
und des F76 (Pin "R") hat.
Pinbelegung F76.

Kurzerhand entfernte ich diesen Pin aus dem Braunen Stecker:


So kann der F76 keine Fehlmeldungen an das STG weitergeben und als Fehlerquelle ausgeschlossen werden!

Hinweis: Es wird dadurch auch die Ladedruckabschaltung bei 119° deaktiviert!
Das Heißwarnsymbol im KI funktioniert trotzdem bei 119°!!
« Letzte Änderung: 16. Oktober 2010, 15:01:20 von Andi T. »